Update: Verlängerung der Zeichnungsfrist bis 15.3.2015

Seit mehr als 45 Jahren besteht die Schilift Betriebsgesellschaft, die bisher als Familienbetrieb geführt wurde. Der Unterberg das zu Wien nächstgelegene Schigebiet und in knapp einer Stunde von der Bundeshauptstadt erreichbar. Es erstreckt sich auf einer Seehöhe zwischen 700 und 1.342 m und bietet Pisten mit leichten und mittleren Schwierigkeitsgraden. Mit insgesamt ca. 16 km Pistenlänge steht das Schigebiet Unterberg an vierter Stelle in Niederösterreich, die Talabfahrt mit 5 km zählt zu einer der längsten in den Voralpen.

Neben insgesamt vier Schleppliften im gesamten Schigebiet runden ein Kinderland mit einem Teppichlift und ein Boarderpark das Angebot ab. Viele Schifahrer oder Snowboarder aus der Region haben ihren Sport am Unterberg erlernt. Die sicherlich Bekannteste und Erfolgreichste davon ist die Doppelolympiasiegerin, zweifache Weltmeisterin und mehrfache Weltcup-Gewinnerin Michaela Dorfmeister.

Nach dem Ableben der Gründer und dem Rückzug der Nachfolgerinnen haben sich neue Gesellschafter für die Fortführung dieses Traditionsunternehmens gefunden. Diese setzen bewusst auf die Stärken des Schigebiets Unterberg:

Naturschnee-Paradies

Es braucht keinen teuren Kunstschnee. Im Gegenteil. Am Unterberg kommen alle Naturschnee-Liebhaber, die die angenehmen und schonenden Eigenschaften der weißen Pracht schätzen, auf ihre Kosten. Der Naturschnee glitzert nicht nur einzigartig im Sonnenlicht. Er bietet auch das schönste und schonendste Fahrvergnügen.

Nahversorger-Schigebiet

Ob Schifahrer oder Snowboarder, alle sind herzlich willkommen. Im Nahbereich von Wien gelegen, erreicht man den Unterberg innerhalb von maximal einer Stunde. Als das Nahversorger-Schigebiet im südlichen Niederösterreich haben viele aus der Region die Möglichkeit, im Piestingtal Wintersport zu betreiben bzw. zu erlernen. Hier werden die zukünftigen Gäste der Urlaubs-Schigebiete ausgebildet.

Familien-Schigebiet

Am Teppichlift im Kinderland fühlen sich die jüngsten Gäste wohl. Ein vielfältiges Pistenangebot steht geübteren Fahrern jeden Alters zur Verfügung. Snowboarder zeigen ihr Geschick im Boarderpark. Ausrasten und kulinarisch versorgen kann man sich in zwei Bergrestaurants oder in der Schutzhütte. Selbst Begleitpersonen, die keine aktiven Schifahrer (mehr) sind, und Tourengeher fühlen sich am nach Süden ausgerichteten Unterberg sehr wohl. Sie genießen das Panorama der Voralpengipfel, insbesonders den Blick auf Schneeberg und Rax.

Ein Schigebiet für die ganze Familie eben.

Die neuen Gesellschafter

Ing. Klaus Panzenböck, im Hauptberuf Zimmermeister, stellt schon seit mehr als 10 Jahren im Winter seinen Mann am Unterberg. Er hat die Betriebsleiterprüfung absolviert und ist mit seinem Team verantwortlich für die Pistenpflege und technische Wartung der Liftanlage.

Ing. Erich Panzenböck, Baumeister und Gastronom, bringt ebenfalls seine umfangreichen Erfahrungen als Unternehmer ein. Als Familienvater und routinierter Schilehrer weiß er um die Wünsche an ein Schigebiet. Er besetzt u.a. die Schnittstelle zu öffentlichen Stellen und Medien.

Christian Guthauer, Projektmanager und ehemals Bankangestellter in führender Position, achtet auf die organisatorischen Abläufe und auf ein zufriedenstellendes Zahlenwerk. Als ehemaliger Praktikant am Unterberg kennt er die Herausforderungen des Schiliftbetriebes.

Motivation

Die Nähe zu Wien und dem dicht besiedelten Gebiet südlich unserer Bundeshauptstadt sowie die Regionen Piesting- und Triestingtal bieten dem Schigebiet Unterberg ein sehr großes und vielfältiges Kundenpotential. Würden alle kleinen Schigebiete geschlossen werden, erlernen nur mehr wenige das Schifahren. Damit verlieren nach und nach auch die großen Schigebiete und Tourismusorte Ihr zukünftiges Kundenpotential. Als Nahversorger-Schigebiet wollen wir Kinder und Jugendliche für den Wintersport begeistern und Erwachsenen weiterhin schöne Schitage am Unterberg ermöglichen. Einfach ein Familien-Schigebiet. Als Naturschnee-Paradies hat das Schigebiet Unterberg ein Alleinstellungsmerkmal in der Region. Nirgendwo sonst kann man so sehr die Vorteile der natürlich gefallenen weißen Pracht genießen.

Ermöglichen wir unserer Kinder- und Enkelgeneration, Schi und Snowboard fahren zu Hause in unserer Region zu erlernen. Die Bewegung in der freien Natur ist so wichtig für unsere Gesundheit.

Warum Sie ins Naturschneeparadies Unterberg investieren

  • Das Schigebiet Unterberg genießt einen überaus guten Ruf als Naturschneeparadies. Es ist bei Anfängern und Fortgeschrittenen gleichermaßen beliebt.
  • Die Stammgäste kommen vorwiegend aus dem Piesting- und Triestingtal, aus den Gemeinden entlang der Südbahnstrecke und aus Wien.
  • Es wird kein teurer Kunstschnee erzeugt. Der Naturschnee bietet einzigartige Verhältnisse, die nirgendwo in der weiteren Umgebung zu finden sind. Fällt keine weiße Pracht, gibt es keinen Betrieb und die Kosten werden gering gehalten.
  • Sie investieren in ein seit Jahrzehnten funktionierendes Schigebiet und Unternehmen.
  • Die neuen Gesellschafter sind erfahrene Unternehmer. Die Betreiber stehen für eine mehrjährige Praxis als Betriebsleiter am Unterberg, viele erfolgreich umgesetzte bzw. initiierte Projekte sowie umfangreiches Know How im Freizeitsportbereich und Finanzgeschäft.
  • Sie werden durch Ihr Genussrecht anteilig am Gewinn des Unternehmens beteiligt.
  • Zu Beginn Ihres Investments erhalten Sie darüber hinaus einmalig ein attraktives Goody.

Einmaliges Goody

Investitionshöhe ab    einmaliges Goodie
€ 300 1 Stk. Tageskarte
€ 600 2 Stk. Tageskarten
€ 1.000 1 Stk. Tourengeher Saisonkarte  
€ 2.500 1 Stk. Saisonkarte
€ 5.000 2 Stk. Saisonkarten      

Verwendung des investierten Kapitals

Es geht um den Erhalt des Schigebiets Unterberg!

Das von Ihnen zur Verfügung gestellte Kapital wird für die nachhaltige Fortführung des Schigebiets Unterberg verwendet. Die Gelder sollen die Übernahme gewährleisten und kleine Investitionen in die Modernisierung der Infrastruktur (Zutrittssystem, etc.) ermöglichen.